Massage Öle aus Silikon

Eine schöne, lange Massage - nach einem anstrengendem Tag ist das Balsam für die Seele! Massageöle helfen dir dabei, dich richtig zu entspannen. Denn die besonderen Inhaltsstoffe bleiben lange auf der Haut und ziehen nicht ein. Du kannst stundenlang massieren, ohne neues Massageöl auftragen zu müssen. Entdecke jetzt bei Sindabel verführerische Gleit- und Massageöle!

Massageöle

Eine Massage ist oft der Auftakt für ein sinnliches Vergnügen zu zweit. Warme Finger, die über die nackte Haut streichen, kräftige Griffe und ganz zarte Töne - die Massage verwandelt sich schnell in eine ausgiebige Kuschelstunde. Damit die Hände reibungslos über den Rücken gleiten können, ist ein gutes Massageöl ein Muss für Deine Nachttischschublade. Massageöle eignet sich besonders gut, wenn Du ausgiebige Verwöhnmomente liebst. Es ist ein toller Begleiter für stundenlange Massagen und kommt in zahlreichen, verführerischen Varianten. Da muss der Alltag einfach draußen bleiben...

Warum sind Massageöle ideal für lange Massagen?

Das Massageöl legt sich wie ein Film über die Poren und macht die Hautoberfläche glatter und geschmeidiger. Wenn Du mit einem Tropfen Massageöl loslegst, bleibt die Menge bis zum Ende der Massage gleich. Du kannst Deinen Partner oder Deine Partnerin stundenlang verwöhnen, streicheln und massieren, ohne neues Massageöl aufzutragen.  

Welche Arten von Massageölen gibt es?

  • Nuru-Massagegel: Auf ins feucht-fröhliche Vergnügen! Bei der Nuru-Massage lernst Du jeden Millimeter Deines Partners oder Deiner Partnerin kennen und lieben. Denn das Massageöl auf Silikonbasis ist extrem ergiebig. Ihr könnt Euch vom Hals bis zu den Zehenspitzen damit einreiben und eine sinnliche Body-to-Body-Massage genießen.

  • Silikon-Massageöl mit zarten Aromen: Seidige Vanille, zartschmelzendes Karamell oder romantischer Blumenduft - viele Massageessenzen verwöhnen Euch mit allen Sinnen. Der Duft umhüllt Euch bei der Massage und bringt Euch in eine erotische Traumwelt. Tief durchatmen…

  • Massage und Gleitgel in Einem: Die Grenzen sind bei Massageölen nicht klar definiert. Denn (fast) jedes Massageöl lässt sich auch als Gleitgel verwenden. Spezielle 2-in-1 Produkte haben den großen Vorteil, dass sie noch gleitfreudiger sind und die Haut mit pflegenden Inhaltsstoffen verwöhnen. Damit macht der Analsex noch mehr Spaß und fühlt sich angenehmer an.

 

So wird die Massage zu einem sinnlichen Traum

Eine gute Massage braucht Zeit. Richte also vor dem romantischen Treffen alles schön her: Dimme die Lichter, stelle ein paar Duftkerzen auf und drehe die Heizung hoch. Leise Entspannungsmusik hilft dabei, den Alltag auszusperren. Eine Massageliege ist praktisch, wenn Ihr Euch gerne gegenseitig verwöhnt. Ansonsten verwandelst Du das Bett in einen Massagetempel: Lege weiche Kissen und eine Decke bereit, um die Füße Deines Partners zuzudecken!

 

Als sinnliche Einstimmung kannst Du die Haut des glücklichen Empfängers mit Tüchern, Bändern oder Federn leicht streicheln. Erst, wenn Deine Hände das erste Mal zum Einsatz kommen, ist der Zeitpunkt für das Massageöl gekommen. Ideal ist es, wenn das Gel Hauttemperatur hat oder noch ein wenig wärmer ist.

 

Gut, dass sich das Massageöl aus Silikonen schnell erwärmt! Wenn Ihr keine Heizung in der Nähe habt, tun es auch die warmen Hände. Im Gegensatz zu wasserbasiertem Gleitgel fühlt sich Silikon-Massageöl auf der Haut angenehm warm an. Um diesen Effekt noch zu verstärken, könnt ihr ein wärmendes Produkt ausprobieren.

 

Damit Du Dir keine Sorgen um eventuelle Flecken machen musst, legst Du am besten ein dickes, weiches Handtuch oder ein PVC-Laken unter die Massagefläche. Silikonflecken lassen sich im Notfall mit fettlösendem Spülmittel entfernen.

Lässt sich Massageöl als Gleitmittel verwenden?

Die zarte Haut im Intimbereich will gepflegt werden. Massageöl ist grundsätzlich dafür geeignet, in der Intimregion für angenehme Gleitfähigkeit zu sorgen. Unser Massageöl bei Sindabel stammt von Markenherstellern, die auf die besten Inhaltsstoffe achten und ihre Produkte regelmäßig überprüfen lassen.

 

Du kannst problemlos Silikon-Gleitgel mit Kondomen kombinieren. Achte darauf, dass das erotische Zubehör fettfrei ist oder setze gleich auf Kondome aus Polyurethan. Dieser Kunststoff verträgt sich mit Öl und Silikon gleichermaßen.

 

Wer empfindliche Haut hat, der sollte das Massageöl kurz testen, bevor es zur Sache geht. Nach dem gemeinsamen Spaß ist eine Dusche mit warmem Wasser eine gute Idee, um den leichten Silikon-Hautfilm loszuwerden. Im Intimbereich könnt Ihr sanft mit der Hand nachhelfen. Vielleicht springt Ihr ja direkt zusammen unter die Dusche und läutet damit Runde 2 ein?

Silikonbasierte Massageöle und Sextoys sind leider kein Traumpaar

Beim Spielen mit Sextoys ist Vorsicht geboten: Viele erotische Spielzeuge bestehen selbst aus weichem, hautfreundlichem Silikon. Das ist bei silikonbasierten Massagegels ein Problem. Denn das Massageöl greift die Oberfläche der Toys an und macht sie porös. Silikon + Silikon = kaputte Spielzeuge und traurige Gesichter. Hier greift Ihr also besser zu einem Massageöl auf Wasserbasis!

Massageöle : Bei Sindabel findest Du alles für ein reibungsloses Vergnügen!

Das richtige Massageöl beflügelt Euer Sexleben. Erlebt selbst, wie Eure Hände ohne Widerstand über die Haut des Partners gleiten und genießt verführerische, stundenlange Massagen! Mit dem Massageöl von Sindabel werden die sinnlichen Streicheleinheiten schnell ein Auftakt für mehr. Entdeckt die Vielfalt, verliebt Euch in die Auswahl und genießt unseren Rundum-Service: Wir versenden unsere erotischen Drogerieartikel diskret und unkompliziert direkt zu Dir. Du kannst Dich darauf verlassen, dass Du bei uns das beste Angebot findest. Du hast Fragen? Unser Kundenservice hilft Dir gerne bei der Wahl des richtigen Massageöls.